PFANNI Stampf Kartoffeln fast wie selbst gemacht

NACHHALTIG angebaute Kartoffeln

Wir haben lange überlegt, was wir auf dieses Produkt vorne draufschreiben: Wie bei Muttern? Wie frisch vom Feld? Wie auf dem Land? Gar nicht so einfach, wenn etwas schmeckt, als wäre es gerade aus frischen Kartoffeln gestampft worden. Da trifft es „fast wie selbstgemacht“ doch am besten. Denn von selbstgemachten Stampfkartoffeln dürfte es auch für echte Kartoffel-Fans wie Sie nur schwer zu unterscheiden sein. Wetten?

Zubereitung

  1. AUFKOCHEN

    Einzelbeutel (83 g): Kochen Sie 350 ml Wasser mit einem halben Teelöffel Salz auf. Faltschachtel mit 3 x 2 Portionen: Für 1 Beutel (2 Portionen) kochen Sie 250 ml Wasser mit einem halben Teelöffel Salz auf.

  2. ANRÜHREN

    Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie die Püreeflocken mit einem Kochlöffel kurz ein. Damit Ihr Püree auch wirklich wie frisch gestampft schmeckt, nur wenig umrühren.

  3. ABWARTEN

    Geben Sie 10 g Rama auf das Püree (nicht unterrühren) und lassen Sie es 1-2 Minuten stehen.

  4. ANRICHTEN

    Einzelbeutel (83 g): 100 ml kalte Milch dazugießen, kurz unterrühren (so wenig wie möglich) und servieren. Faltschachtel mit 3 x 2 Portionen: 75 ml kalte Milch dazugießen, kurz unterrühren (so wenig wie möglich) und servieren.

zurück zur Übersicht

Qualität vom Pfanni Bauern

Qualität vom Pfanni Bauern

Egal, welches Pfanni Produkt sie genießen - eine Zutat werden Sie immer herausschmecken: die Liebe zur Kartoffel. Denn für uns bedeutet beste Qualität nicht nur, die rechtlichen Auflagen bei der Herstellung zu erfüllen. Um dem guten Geschmack und dem hohen Anspruch unserer Kunden gerecht zu werden, engagieren wir uns seit über 50 Jahren zusätzlich für den kontrollierten Vertragsanbau.

Wir verwenden ausschließlich deutsche Kartoffeln aus 100% nachhaltiger Landwirtschaft. Anders gesagt: Bei uns kommt nur das Beste in die Tüte. Damit Sie Pfanni Produkte immer frisch und lecker genießen können.

Zur Pfanni-Qualität