Peperonata mit gebratenen Mini-Knödeln

Pfanni Rezepte

Rezept Peperonata mit gebratenen Mini-Knödeln

Wir mögen es würzig: Peperonata mit gebratenen Mini-Knödeln - ein einfaches Rezept für das mediterrane Schmorgericht mit Tomaten, Zwiebel und Paprika.

Portionen Schwierigkeitsgrad Zubereitungszeit
für 3 Portionen 30 min

Zutaten

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 ml Olivenöl
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g Tomaten aus der Dose, fein gehackt
  • 1 Prise Zucker
  • Pfeffer
  • Jodsalz
  • 1/2 Bund Basilikum
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan
  • 15 g Pinienkerne
  • 1 Beutel Pfanni Mini-Knödel gefüllt mit Pilzen
  • 1 rote und gelbe Paprikaschote
  • 1 EL Pflanzencreme

Zubereitung

1. Für die Peperonata mit gebratenen Mini-Knödeln die klein gewürfelte Zwiebel und den fein geschnittenen Knoblauch in 1/2 EL Olivenöl anschwitzen, mit 1 EL Tomatenmark vermischen und mit 400 g Dosentomaten auffüllen. 10 Min. köcheln lassen und mit 1 Prise Zucker, Pfeffer und evtl. Salz würzen.

2. Für das Pesto 1/2 Bund Basilikum mit 1 EL Parmesan, 50 ml Öl und 15 g Pinienkernen mixen. Einige Basilikumblättchen und 3 EL Parmesan für die Garnitur zurückbehalten.

3. Inzwischen Mini-Knödel in kochendes Wasser geben und bei mittlerer Hitze 7 Minuten ziehen lassen (das Wasser sollte nicht sprudelnd kochen).

4. Für die Peperonata die 2 gewaschenen, entkernten Paprika in Rauten oder Würfel schneiden und in 1 EL Pflanzencreme anbraten. Mit der fertigen Soße vermischen und abschmecken.

5. Die Mini-Knödel abgießen, abtropfen lassen und in 1 EL Olivenöl anbraten. Die Peperonata mit gebratenen Mini-Knödeln und dem Pesto anrichten. Mit gehobeltem Parmesan und Basilikumblättchen garnieren.