Spinatkuchen

Pfanni Rezepte

Rezept Spinatkuchen

Rezept für einen luftig-lockeren Spinatkuchen, der hier mal wie eine "Möhre" angerichtet wird.

Portionen Schwierigkeitsgrad Zubereitungszeit
für 8 Portionen (Springform ca. 26 cm) 70 min

Zutaten

Zubereitung

1. Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen. Springform fetten. Kartoffelteigpulver mit Muskat vermischen. 625 ml kaltes Wasser zugeben, einrühren und den Teig 5 Minuten quellen lassen.

2. Inzwischen Knoblauch fein würfeln oder pressen. Eier trennen, es wird beides benötigt. Eigelbe mit aufgetautem Rahmspinat und Knoblauch mit dem Schneebesen gründlich vermischen. Kartoffelteig unterrühren. Parmesan untermischen.

3. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eischnee in 2-3 Portionen mit dem Schneebesen unter die Kartoffel-Spinat-Masse heben, dabei nicht zu stark rühren. Masse in die Form füllen, behutsam glatt streichen und im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen. Evt. nach 30 Minuten mit Alufolie abdecken. Etwas abkühlen lassen (der Spinatkuchen lässt sich warm besser schneiden als heiß) und warm oder kalt genießen.

PFANNI Teig für Klöße aus gekochten Kartoffeln

zum Produkt

Tipp

Dazu passt Möhrensalat: Für 4 Portionen 600 g Karotten mit dem Sparschäler zunächst schälen und dann weiter in Streifen hobeln. Die harten "Kerne" nicht verwenden. Mit 1-2 TL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und 1 Prise Zucker mischen.