Steckrübensuppe

Pfanni Rezepte

Rezept Steckrübensuppe

Suppenzeit: Rezept für Steckrübensuppe - so kommt ein altbekanntes Gemüse neu und fein-cremig auf den Tisch.

Portionen Schwierigkeitsgrad Zubereitungszeit
für 6 Portionen 50 min

Zutaten

  • 600 g Steckrübe
  • 200 g Kartoffeln
  • 80 g Zwiebeln
  • 15 g frischer Ingwer (1 walnussgroßes Stück)
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 Topf KNORR Bouillon Pur Gemüse
  • 50 ml Orangensaft
  • 100 ml Kochcreme mit pflanzlichen Fetten (15% Fett)
  • Pfeffer
  • 1 Prise Jodsalz
  • 1/2 Packung PFANNI Teig für Kartoffel-Knödel halb & halb (12 Knödel)
  • 2 EL glatte Petersilie
  • 2 EL geriebener Parmesan oder anderer Hartkäse

Zubereitung

1. 600 g Steckrübe und 200 g Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. 80 g Zwiebeln und 15 g Ingwer schälen und fein hacken. Alles in einem Topf in 1 EL heißem Rapsöl dünsten. 800 ml Wasser zugießen, aufkochen und 1 Topf Knorr Bouillon Pur unterrühren. Zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze ca. 25 Minuten kochen. Steckrübensuppe mit einem Stabmixer fein pürieren. 50 ml Orangensaft und 100 ml Kochcreme unterrühren. Steckrübensuppe mit etwas Pfeffer und nach Belieben mit Salz abschmecken.

2. Für die Kartoffelsterne die Hälfte des Packungsinhalts Pfanni Teig für Kartoffel-Knödel (160 g) in 375 ml kaltes Wasser einrühren und 10 Minuten quellen lassen. 2 Stiele Petersilie waschen und hacken. Teig in 2 Teile teilen. Unter eine Hälfte Petersilie mischen, unter die zweite Hälfte 2 EL Parmesan.

3. Kartoffelteige auf Backpapier 1 cm dick ausrollen. Dafür das Nudelholz leicht mit Wasser benetzen, so lässt sich der Teig besser ausrollen. Aus den Teigen verschieden große Sterne ausstechen. Kartoffelsterne portionsweise in 2 EL heißem Rapsöl bei mittlerer Hitze goldbraun braten und im Backofen bei 50 °C warm stellen.

4. Steckrübensuppe auf Teller verteilen und die Kartoffelsterne dazu servieren.

PFANNI Teig für Kartoffel-Knödel

zum Produkt

Tipp

Die Steckrübe kann auch durch 400 g Kohlrabi und 200 g Möhren ersetzt werden.