Miniknödel in Safransoße mit Garnelen

Pfanni Rezepte

Rezept Miniknödel in Safransoße mit Garnelen

Mmmh, Safransoße: Auf diesem Teller fühlen sich die Miniknödel ganz besonders wohl. Ein köstliches Rezept für Miniknödel in Safransoße mit Garnelen.

Portionen Schwierigkeitsgrad Zubereitungszeit
für 4 Portionen 45 min

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 400 ml Fischfond
  • 150 ml Weißwein (ersatzweise Fischfond)
  • 150 ml Kochsahne (15% Fett)
  • 1-2 Briefchen Safran
  • 1 Packung PFANNI Mini Kartoffel-Knödel
  • 18 Garnelen
  • 2 Bund Lauchzwiebeln
  • 4 EL Zitronensaft
  • etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 EL Butter
  • 1 EL MONDAMIN Saucenbinder, hell

Zubereitung

1. Für die Miniknödel in Safransoße mit Garnelen 1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel- und die Hälfte der Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. 400 ml Fischfond, 100 ml Weißwein, 150 ml Sahne und 1-2 Briefchen Safran zugeben und aufkochen lassen. 1 Packung Pfanni Mini-Knödel zugeben und bei mittlerer Hitze zugedeckt etwa 8 Minuten garen.

2. Inzwischen 18 Garnelen putzen, Schale bis auf das Schwanzsegment entfernen und den Darm ziehen. 2 Bund Lauchzwiebeln putzen und in Stücke schneiden. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, Garnelen darin von jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Lauchzwiebeln, Rest Knoblauch, 4 EL Zitronensaft und 50 ml Weißwein zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

3. Garnelen und Lauchzwiebeln aus dem Bratsud nehmen und warm stellen. Sud zu den Knödeln geben, unterrühren und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken, 1-2 EL Butter unterrühren. Bei Bedarf mit 1 EL Mondamin Saucenbinder leicht binden. Miniknödel in Safransoße mit Garnelen anrichten.