Fruchtige Hähnchenspieße mit Curry-Püree

Pfanni Rezepte

Rezept Fruchtige Hähnchenspieße mit Curry-Püree

Bei diesem Rezept kommen Hähnchen, Ananas und Apfel auf den Spieß. Denn es gibt: Fruchtige Hähnchenspieße mit Curry-Püree.

Portionen Schwierigkeitsgrad Zubereitungszeit
für 3 Portionen 40 min

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück
  • 1 kleiner säuerlicher Apfel
  • 1 kleine Dose Ananas in Scheiben (Abtropfgewicht 250 g)
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • Holzspieße
  • 3 EL Mandelblättchen
  • 3 EL Öl
  • 1/2 TL Jodsalz
  • weißer Pfeffer
  • 400 ml Kokosmilch (1 Dose)
  • 3-4 EL MONDAMIN Klassische Mehlschwitze, hell
  • 2-4 TL Currypulver
  • 150 ml fettarme Milch
  • 1 Beutel PFANNI Kartoffel Püree - Das Lockere

Zubereitung

1. Für die fruchtigen Hähnchenspieße mit Curry-Püree Zwiebel, 2 Knoblauchzehen und Ingwer schälen. Zwiebel in Spalten schneiden, Ingwer raspeln. Apfel waschen, vierteln und entkernen. 1 Dose Ananas abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. 250 g Hähnchenbrust, Apfel und Ananasscheiben in Stücke schneiden und abwechselnd auf Spieße stecken. Eventuell übrig bleibende Obststücke zur Seite stellen. 3 EL Mandelblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.

2. Spieße in 2 EL heißem Öl unter Wenden anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Zwiebel in 1 EL Öl anbraten. 400 ml Kokosmilch, Ingwer, 100 ml Ananassaft und durchgepressten Knoblauch hinzufügen und aufkochen. 3-4 EL Mondamin Mehlschwitze unter Rühren einstreuen und 1 Minute kochen lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und 2-3 TL Curry abschmecken. Spieße und evtl. Obststücke in die Sauce geben und heiß werden lassen. Mit Mandelblättchen bestreuen.

3. Für das Curry-Püree 350 ml Wasser mit 1/2 TL Salz aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen und 150 ml kalte Milch dazugießen. Beutelinhalt Pfanni Kartoffel Püree und 1 TL Curry mit einem Rührlöffel einrühren. Fruchtige Hähnchenspieße mit Curry-Püree servieren.

PFANNI Kartoffel Püree - Das Lockere

zum Produkt

Tipp

50 ml steif geschlagene Sahne unter das Püree heben - so wird es besonders cremig.